Ein Vorsatz wird wahr


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt.

*Alte chinesische Lebensweisheit*


Seitdem ich regelmäßig Blogs lese, bin ich fasziniert.

Den Anfang bildeten einzelne Blogs über Minimalismus und einen plastikfreien Lebensstil. Dabei sprachen mich insbesondere ganzheitliche Betrachtungen an, die sich nicht nur auf einen einzelnen Aspekt konzentrierten. Dann stöberte ich im Bereich Rollenspiel herum und erweiterte meinen Horizont über ein geliebtes Hobby.

Parallel fing ich gezielt an Lehrerblogs zu folgen und hier liegt inzwischen mein Hauptfokus. Ich bin den Menschen unglaublich dankbar, die ihr Wissen und ihre Erkenntnisse der Öffentlichkeit mitteilen und mir so helfen, mehr zu wissen und zu verstehen, mich weiter zu entwickeln und so viel Inspiration bieten.

Durch diese Blogs hat sich förmlich eine neue Welt aufgetan. Besonders hervorheben möchte ich die Reflexionen und Diskussionen über didaktische Fragen und mir bis dahin gänzlich fremde Konzepte wie die 4K. Es war für mich eine neue Erfahrung, dass sich Lehrkräfte so aktiv mit Theorie auseinandersetzen und davon berichten, wie sie in der Praxis umgesetzt werden. Außerdem begeistert mich, dass eine aktive Diskussion und Weiterentwicklung von didaktischen Konzepten stattfindet – da hatte ich in meinem Studium häufig einen gegensätzlichen Eindruck. Dies birgt so viele Gedankenanregungen für den Lehreralltag und gleichzeitig vermutlich auch eine Vorbereitung auf das Referendariat. Außerdem fasziniert es mich ehrlich, über solche Fragestellungen nachzudenken und mich auszutauschen – diese Begeisterung teilten die wenigsten meiner Kommilitonen.

Ein weiterer Themenbereich ist die Digitalisierung in all ihren Facetten. Mich interessiert dieser Bereich unglaublich, ich entwickle mich selbst immer mehr zum Geek, und ich habe jetzt bereits an meiner Schule den Ruf einer Spezialistin für Digitales weg. Ich sehe hier durchaus eine Zukunft für mich in meiner weiteren Spezialisierung – angefangen vielleicht mit meiner Masterarbeit?

Eine weitere Auswirkung ist der Zugang zu einer Community von offenen, engagierten, technikaffinen Lehrkräften. Mein passiv-konsumierende Zeit endete mit meinem Twitter Start, welches ich ausschließlich mit dem Fokus Schule, Unterricht und Digitalisierung nutze, z.B. über den Tag #digitale Bildung oder mit den #EDUpnx. Ich traute mich aktiver zu kommunizieren und meine Fragen wurden sogar in einem Podcast von Bob Blume. Letztendlich verdanke ich es auch dem #Twitterlehrerzimmer, dass ich an dem grandiosen #excitingEdu Lehrerkongress im November 2017 teilgenommen habe, der mir wieder viel Erkenntnisse, Inspiration und neue Kontakte bescherte.

So wuchs im Laufe der Zeit wuchs dann immer mehr der Wunsch, selbst einen Blog zu gestalten. Bestärkt wurde dieser Drang durch diverse Beiträgen verschiedener Blogger mit der Empfehlung bis hin zur Aufforderung, doch auch selbst zu bloggen. Ich sehe absolut den Mehrwert, den diese schriftlichen Reflektionen bringen mit der Möglichkeit Anregungen und Feedback von einer Community zu erhalten! Außerdem habe ich so viele Gedanken im Kopf, möchte über die gelesenen Themen weiter nachdenken und diskutieren. Habe gleichzeitig das Bedürfnis, etwas strukturierter meine eigenen Erfahrungen als Lehrperson zu reflektieren.  Ebenfalls Feedback zu bekommen und Teil dieser Community von tollen Menschen, insbesondere Lehrern, zu sein.

Einige Zeit haderte ich noch mit vermeintlich zusätzlichen Zeitaufwand. Nun ist es jedoch soweit. Dem von mir sehr geschätzten Bob Blume gibt mir einen doppelten Anstoß: Erstens über ein Buch, dass er mir dankenswerterweise zur Rezension überlassen hat und zweitens mit seinem Aufruf zur Blogparade über schöne Erlebnisse aus dem Referendariat, an der ich mich gerne beteiligen möchte.

Daher habe ich nun endlich den langen gärenden Vorsatz in die Tat umgesetzt. Also, ohne Versprechungen wie oft ich schreiben werde, allerdings mit den besten Vorsätzen einer gewissen Regelmäßigkeit…

…Willkommen liebe Leser!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s